Über den "JLPT"

Der "JLPT" - was ist das überhaupt?

"JLPT" steht für Japanese Language Proficiency Test (jap. 日本語能力試験 nihongo nōryoku shiken). Der im Folgenden nur noch JLPT genannte Test ist ein Sprachtest für nicht-Japaner, der sowohl in Japan als auch im Ausland durchgeführt wird. Insgesamt wird der Test an 143 verschiedenen Städten durchgeführt.

Davon 42 in Japan direkt und 101 in Übersee.5 Standorte findet man in Deutschland.

Wieso entscheide ich mich für den JLPT?

Der JLPT wurde 1984 von der Japan Foundation entwickelt und beinhaltet für Nicht-Muttersprachler Überprüfungen der eigenen Sprachkenntnisse insbesondere in den Bereichen des Hör- und Leseverständnis.

Mit dem erfolgreichen Abschluss der Prüfungen weist man Grundkenntnisse im Bereich der japanischen Sprache aus, die bis 2003 sogar Voraussetzung für die Immatrikulation an japanischen Universitäten war.

Und für einige Austauschprogramme mit Japan sind erfolgreich abgelegte JLP-Tests erforderlich und hilfreich.

Wann findet der JLPT statt?

Der JLPT findet innerhalb Japans am ersten Sonntag im Dezember und außerhalb Japans zusätzlich in einigen Fällen auch am ersten Sonntag im Juli statt.

In 2013 findet der JLPT in Deutschland am Sonntag, dem 07.07.2013 und am Sonntag, dem 01.12.2013 statt.

Wo kann die Prüfung abgelegt werden?

An folgenden Orten in Deutschland kann die Prüfung abgelegt werden:

Achtung: Die Anmeldefrist für die Winterprüfung endet am 12.09.2013!

In welchen Schwierigkeitsstufen gibt es den Test?

Den JLPT gab es bis 2009 in 4 Schwierigkeitsstufen und wurde ab 2010 auf 5 Stufen erweitert, da der Sprung zwischen den damaligen Stufen 3 und 2 zu groß war.

Der jetzt 5-Stufige Test lässt sich in folgende Level unterteilen, wobei N5 die einfachste und N1 die schwierigste Stufe ist:

Level Erklärung
N5

Die Fähigkeit, einige japanische Grundlagen zu verstehen

Leseverständnis Kann typische Ausdrücke und Sätze (geschrieben in Hiragana, Katakana und simplen Kanji) lesen und verstehen.
Hörverständnis Kann Themen, auf die man regulär im täglichen Leben und im Klassenzimmer trifft, hören und verstehen und besitzt die Fähigkeit, notwendige Informationen aus kurzen Konversationen herauszufiltern, wenn diese langsam gesprochen sind.
120 Kanji 800 Vokabeln 150 Lernstunden
N4

Die Fähigkeit, japanische Grundlagen zu verstehen

Leseverständnis Kann Textpassagen über vertraute und alltägliche Themen lesen und verstehen, wenn diese im Grundwortschatz und Kanji geschrieben sind.
Hörverständnis Kann Alltagsgesprächen folgen und versteht i.d.R. deren Inhalt, sofern sie langsam gesprochen werden.
320 Kanji 1.500 Vokabeln 300 Lernstunden
N3

Die Fähigkeit, Alltagsjapanisch bis zu einem gewissen Grad zu verstehen

Leseverständnis
  • Kann spezielle Materialien lesen und verstehen, die sich mit alltäglichen Themen befassen.
  • Kann zusammenfassende Informationen, z.B. Zeitungsschlagzeilen verstehen.
  • Kann etwas schwierigere Schriften, die man im Alltag antrifft, mit entsprechenden Alternativphrasen als Lesehilfe verstehen.
Hörverständnis Kann zusammenhängenden Alltagskonversationen folgen, die in normaler Geschwindigkeit gesprochen werden. Und ist i.d.R. in der Lage ihren Inhalt sowie die Beziehungen der beteiligten Personen zu erfassen.
650 Kanji 3.000 Vokabeln 450 Lernstunden
N2

Die Fähigkeit, Alltagsjapanisch und verschiedene spezielle Situationen bis zu einem gewissen Grad zu verstehen

Leseverständnis
  • Kann Materialien mit klar unterschiedlichem Inhalt über verschiedene Themen, d.h. Zeitungsartikel und Kommentare, sowie einfache Kritiken lesen und verstehen.
  • Kann schriftliche Materialien über generelle Themen lesen und ist in der Lage, die Absicht des Autors zu erkennen.
Hörverständnis Kann Gesprochenes, wie z.B. zusammenhängende Konversationen und Nachrichten, vorgetragen in fast-natürlicher Geschwindigkeit in Alltagssituationen sowie in einer Vielzahl spezieller Situationen verstehen und ist in der Lage ihren Ideen zu folgen und die Beziehung zwischen den Beteiligten sowie die wesentlichen Punkte der vorgestellten Materialien zu erkennen.
1.000 Kanji 6.000 Vokabeln 600 Lernstunden
N1

Die Fähigkeit, Japanisch in einer Vielzahl von angewandten Situationen zu verstehen

Leseverständnis
  • Kann abstrakte Schriften mit einer Vielzahl von Themen, wie Zeitungen, Leitartikel und Kritiken sowohl in Struktur und Inhalt folgen.
  • Kann Schriften mit schwierigen Inhalten zu verschiedenen Themen lesen, ihren Erzählungen folgen und die Absicht des Autors umfassend erfassen.
Hörverständnis Kann, mündliche Materialien, wie z.B. zusammenhängende Gespräche, Reportagen und Vorträge, die in normaler Geschwindigkeit in einer Vielzahl von Situationen vorgetragen werden verstehen und ist in der Lage ihren Ideen zu folgen. Man ist ebenfalls in der Lage Details der vorgestellten Materialien, wie die Beziehung der beteiligten Personen, die logischen Strukturen und deren wesentliche Punkte zu erfassen.
2.000 Kanji 10.000 Vokabeln 900 Lernstunden