Das "my-jlpt.de-Trainingskonzept"

Wer schon mal versucht hat, richtig japanisch zu lernen, wird in Deutschland schnell vor einige Grenzen stoßen. Nicht nur, dass es vergleichbar wenig Sprachschulen gibt, die japanisch "aktiv" unterrichten. Auch "deutschsprachiges" Lernmaterial sucht man fast vergebens. Es gibt zwar einige deutschsprachige Bücher zum Thema, doch diese sind als Vorbereitung auf den "Japanese Language Proficiency Test" kaum zu gebrauchen.

Sehr gutes Material findet man im Bereich "Kana". Denn die Hiragana, Katakana und die ersten Kanji kann man im Selbststudium sehr gut selbst erarbeiten und für einen anschließenden "echten" Unterricht ist dieses sehr gut verwendbar.

Aus Erfahrung kann man aber von Crashkursen wie "Pons Power Sprachkurs" oder "Langenscheidts japanisch in 30 Tagen" abraten, denn diese versprechen viel, aber halten wenig.

Für den Unterricht anwendbar sind sicher "Nihongo de dooso" oder auch "Minna no nihongo", die jedoch auch wieder Ihre eigenen Vor- und Nachteile mit sich bringen. Allerdings sind diese kaum zu gebrauchen, wenn man sich "aktive" und möglichst in "kurzer" Zeit auf den "Japanese Language Proficiency Test" vorbereiten möchte. Denn diese sind sehr allgemein gehalten, so dass schon viele Lernstuden ins Land geht, bis man wirklich alle notwendigen Inhalte für den Test verinnerlicht hat.

Und da kommt nun "my-jlpt.de" ins Spiel. Wir, d.h. das my-jlpt.de-Team hat sich zum Ziel gesetzt, allen Interessierten eine "deutschsprachige" Anlaufstelle zum Thema "japanisch Lernen" zu geben und gerade für den international anerkannten "JLPT" Material zu sammeln und entsprechend aufgearbeitet, den Nutzern dieser Seite zur Verfügung zu stellen.

Dabei haben wir 3 große Themengebiete, die wir erst einmal abdecken möchten.

Als erstes großes Feature gibt es unseren "Vokabeltrainer", der speziell auf die Ansprüche der japanischen Vokabeln abgestimmt ist und sich so von den bisher bekannten, recht einfach gehaltenen Vokabeltrainerern unterscheidet. Die für den JLPT notwendigen Vokabeln sind dabei für die entsprechenden Stufen zusammen gefasst. Allerdings ist es wichtig zu wissen, dass die Vorstufen, auch wenn sich ggf. einige Vokabeln wiederholen, immer vorausgesetzt werden. D.h. wer sich auf den JLPT N4 vorbereiten möchte, sollte die Vokabeln der Vorstufe N5 beherrschen und sicherheitshalber diese Stufe ebenfalls durchgehen.

Dabei gibt es dann verschiedene Trainingsmodi, die sich den "Hauptmodus" und einige Zusatzabfragen unterteilt. Der Hauptmodus unterscheidet sich dann auch nochmal in einen "Normalmodus" und in die "Fehlerbox".

Der "Normalmodus" fragt nun alle "aktivierten" Vokabeln ab. Fehlerhafte oder gar nicht gelöste Vokabeln landen dann automatisch in der Fehlerbox. Richtig gelöste Vokabeln werden nicht mehr abgefragt. Nachdem dann alle Vokabeln abgefragt wurden, ist im Normalmodus keine weitere Abfrage mehr möglich. Eine entsprechende Mitteilung wird nun auf dem Bildschirm angezeigt. Jetzt ist man bereit, für Runde zwei in der Fehlerbox.

Der Modus "Fehlerbox" fragt nun alle fehlerhaft gelösten Vokabeln so lange ab, bis hier alle richtig gelöst wurden. Wenn nun hier alle Vokabeln ebenfalls gelöst wurden, ist auch hier kein weiterer Durchgang möglich. Jetzt ist die Stufe vollständig gelöst. Nun kann man mit der nächsten Stufe weiter machen oder die Stufe über den entsprechenden Button "Stufe ... zurücksetzen" auf null zurück setzen.

Wichtige Anmerkung: Wenn man mit der Vorbereitung auf den JLPT beginnt, hat man nicht unbedingt schon alle Vokabeln gelernt. Es kann auch sein, dass ich im Unterricht erst langsam auf die Stufe vorbereitet werde, so dass ich noch nicht alle, für die Stufe notwendigen Vokabeln, im Trainer benötigt. Hierzu habe ich dann die Möglichkeit über den Menu-Punkt "JLPT-Vokabeln" die zu lernenden Vokabeln durch an bzw. Abwahl der entsprechenden Checkboxen, die Vokabeln in das Training einzubeziehen. Wie viel Vokabeln dabei ausgewählt sind, ist auf der Startseite des Trainers und in der Statistik ersichtlich. Voreingestellt sind übrigens alle Vokabeln einer Stufe.

Bei der Vokabelauswahl bitte ich zu beachten, dass jede Seite separat zu speichern ist.